Home » Tag 04 Höxter Bad Gandersheim 82km

Tag 04 Höxter Bad Gandersheim 82km

Veröffentlicht am 2. Juni 2021 um 21:02

Gar nicht so nass heute, obwohl ich direkt an der Weser mein Zelt aufschlagen durfte. Hier auf dem Camping erwartet mich ein super Frühstück draussen. Wie lange das Wetter noch hält? Los gehts - erst mal Corona Test für die nächsten 48h abholen. Dank Handyverweigerer in der Schlange war ich mit dem Termin direkt schnell fertig. Termin buchen ist so einfach. Jetzt steht das nur 2km entfernte hochgepriesene UNESCO Weltkulturerbe Schloss Corvey auf dem Programm. Fahrräder dort verboten, somit erst mal auf dem Fahrradplatz davor abgestellt. Mist, wollte ja nur einmal durch den Innenhof fahren. Aber der Museumswärter mit strengem Blick hält mich direkt ab. Also zu Fuß rein. Doch dann wieder Stopp am Wärter. Extrem nette Begegnung und quasi eine Privatführung durch die Anlage. Der Kollege wollte mich gar nicht mehr gehen lassen. Ein ganz großes Daumen hoch für den netten Menschen. Das muss erst mal als Selfie festgehalten werden. Und gleich noch Tipps für die Weiterfahrt. Die sollte erst mal auf dem Weserradweg fortgesetzt werden. Hier ist im Gegensatz zu der bisherigen Strecke ordentlich was los in Sachen Fahrrad Touristen. Vorher kein einziger und hier alle 5 Minuten ein nettes Hallo. Aber lang dauert diese Episode nicht, denn es geht Richtung Osten weg vom Touristen Hotspot. Der Vorharz lässt grüßen mit ordentlich Höhenmetern. Einbeck - die Bierstadt - mit eigener Bannmeile steht auf dem Programm Mittagessen in netter Fachwerkkulisse. Nur noch 20 km bis Bad Gandersheim. Eine Steigung. Häufig bin ich gefragt worden, was man den ganzen Tag so denkt alleine unterwegs. Hier eine Antwort. Auf dem Bikemap Navigator wird mit die Steigung als Butterberg angezeigt. Oh, war das der nicht in den Achtzigern aufgrund der durch die EU geförderten  Michviehbewirtschaftung sogeannte Berg, der angehäuft wurde und fraglich war, wer diese ganze Butter essen soll. Was ist daraus eigentlich geworden? So folgenden die Gedanken einfach den Gegebenheiten. Und das ist sehr entspannend. Nun ja, in der nächsten Steigung werden ich von einer jungen Frau überholt und dann doch gefragt, ob ich den R1 fahren würde. Was ich natürlich bejahte. Sie wäre gerade intensiver mit dem Fahrradfahren angefangen und überlegt auch den Weg zu fahren.Wir haben uns die restliche Strecke schön unterhalten, inkl. einer optimierten Streckenführung und -Begleitung zum Camping. Leider wurden die Pläne ein wenig durchkreuzt aufgrund der Bauarbeiten für die Landesgartenschau hier in Bad Gandersheim in 2022. Danke für die tolle Nebenstrecke.... und mach den Weg!! Auf dem Campingplatz hier sind neben einem Ofen nur zwei Gäste. Ein weiterer Radler aus Wesel mit dem Ziel Hamburg und mir. Und der Ofen wurde mit einer Fertigpizza bestückt und ist nun aufgefuttert. Good Night.


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.