Home » Tag 47 Moscenicka Draga Pula 79km

Tag 47 Moscenicka Draga Pula 79km

Veröffentlicht am 15. Juli 2021 um 21:41

Hier spricht kaum mehr jemand kroatisch. Pula ist Touristenhochburg und ich muss mich erst an das Gewimmel gewöhnen. Vor einigen Jahren war ich schon mal mit dem Rad hier. Die einzige Erinnerung ist die antike Arena und die vielen Menschen. Die Arena steht auch noch. Damals hat uns (meine Frau und mich) die Fähre jedoch mit nach Venedig genommen inklusive Fahrrad. Heute muss ich alles selbst machen und morgen die Adriaküste hochfahren. 

Auf der anderen Seite Istriens bin ich heute die Küstenstraße gen Süden gefahren. Erst wirklich extrem traumhaft direkt oberhalb des Meeres mit immer wieder tollen Ausblicken auf das Wasser. Dann geht es einmal über die Halbinsel rüber nach Pula. Im Landesinneren gibt es einen Talkessel, der ein wenig Ruhe verschafft vom Trampeln mit Steigung. Aus dem Tal raus gehts auf eine Hochebene bis es dann schlußendlich wieder hinab auf Höhe des Meeresspiegels geht. In Summe drei mal rauf auf 300 Meter. Auf jeden Fall sind bis hierhin noch keine weiteren Touristen. Aber jetzt stark zunehmend in den Autos mit deutschen, niederländischen, tschechischen, österreichischen, serbischen und bosnischen Kennzeichen. Aber ich selbst bin ja auch Tourist, wenn auch ohne Kennzeichen. Man fühlt sich schon besonders. 

Heute gibt es gleich drei Schnäppse zur Auswahl bei der Ankunft. Ich entscheide mich für Frucht, der Hausherr nimmt einen Nuß. Ich bin mitten drin. So kann es trotz wenig Lust noch in die Altstadt gehen. Nur einen Abzweig nehmen und schon kann man den Massen entrinnen. Alle sind beim Abendessen und so ist es sogar auf der Burg fast einsam. Und so geht die Sonne unter und dieser Tag leider auch schon wieder vorbei. 


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.